Am 23.06.2018 nahmen wir mit leider nur 4 Böllerschützen beim 7. Oberbayerischen Böllerschützentreffen in Scheuring teil.




Nach einem gemeinsamen Mittagessen haben sich alle Böllerschützen 13:30 Uhr auf dem Aufstellungsplatz vor dem Schützenumzug durch Scheuring eingefunden, der dann auch pünktlich um 14:00 Uhr gestartet ist. Mehr als 900 Schützen mit Hand- und Schaftböllern und auch Kanonen (über 40!) präsentierten sich beim Umzug durch Scheuring.

Das Böllern wurde mit einem gemeinsamen Salut gleichzeitig aus allen Hand- und Schaftböllern sowie aus den Kanonen eröffnet.
Die Erde hat förmlich gebebt ;).

Danach wurde die Schußfolge „schnelles Reihenfeuer“ abgegeben, welches auf Grund der Teilehmerzahl fast 10 Minuten gedauert hat.

Es ging dann weiter mit „Flächenbrand“, bei dem die Rauchenschwaden wie bei einem Flächenbrand aussehen.

Nach dem „gegenläufigen Reihenfeuer“ folgte dann als Abschluss nochmal ein gemeinsamer Salut.

Im Nachgang führten uns noch die extra aus Verona / Italien angereisten "Trombini" ihr Können mit ganz speziellen Feuerbüxen vor, die jede zwischen 35 und 75 kg wiegen.

 

Zusätzliche Bilder und Informationen:

https://www.gauschiessen2017-scheuring.de/jubilaeum-boellerschuetzen-2018.html

https://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/7-Oberbayerisches-Boellerschuetzentreffen-in-Scheuring-id51446696.html

https://www.pressreader.com/germany/landsberger-tagblatt/20180625/282613148511579

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok